Bei einem Forward-Darlehen wird die Darlehenssumme nicht sofort, sondern zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt. So können sich Bauherren die gegenwärtigen Zinsen sichern, auch wenn sie das Darlehen erst in ein bis fünf Jahren in Anspruch nehmen werden. Das Forward-Darlehen verspricht Sicherheit für die Finanzierungsplanung. Ein wenig spekulativ ist es aber trotzdem: Es gibt schließlich keine Garantien, dass sich das Zinsniveau wie vermutet entwickeln wird. Falls das Zinsniveau sinkt, bedeutet dies, dass Sie für Ihr Darlehen höhere Zinsen zahlen müssen – plus Aufschlag für die Finanzierungsform. Das Forward-Darlehen ist besonders in Niedrigzinsphasen eine attraktive Variante der Anschlussfinanzierung.

 

Login mobil

FCG-Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok